Dignatur

Meine Bilder können Sie erwerben! Bitte informieren Sie mich per Mail, welches Ihr Lieblingsmotiv ist -> josef.korf@web.de

Zum Bildaufbau

Ich beginne zunächst in der Abstraktion. Die Formen und der Pinselstrich mit der schaffenden Hand sind zufällig. Im nächsten Schritt fange ich an, in der entstandenen Abstraktion das dazugehörige Tier zu sehen und lasse dieses mit der Bildfläche verschmelzen.
In der Serie Dignatur (lat.: dignare – würdigen, ehren) bietet sich dem Betrachter bei der Betrachtung des Bildes die Möglichkeit, das abgebildete Tier in seinem ursprünglichen Habitus zu sehen, der jedoch um die Möglichkeit einer neuen Betrachtung durch die hinzukommende Abstraktion ergänzt wird.
Mein Ansinnen ist es, die Tiere in einem freieren Kontext dennoch eigenständig und frei von jeglicher Manipulation zu zeigen. Der dazugehörige Hintergedanke ist, dass sich durch diese Art der abstrakten Darstellung von Natur und Tier in Kombination mit der ursprünglichen Vorstellung, die Menschen in ihrem Leben von dem gezeichneten Tier erworben haben, eine Resonanzbeziehung zur eigenen inneren Natur entwickelt. Ich habe das Gefühl, dass der Natur mit unserer Lebensweise etwas aufgezwungen wird, was sie eigentlich gar nicht braucht. Die Natur wird den menschlichen Nutzungsbedürfnissen untergeordnet und genießt kaum noch eigene Rechte, da die Menschen sie ihrem Diktat unterwerfen, wobei die Natur oft irreparablen Schaden nimmt.
In meinen Bildern möchte ich verdeutlichen, dass die Natur allein der Natur gehorcht und keinem menschlichen Zweck. Sie bedingt sich aus sich selbst heraus und spiegelt in sich dem Wunsch nach einer Rückkehr zu einem idyllischeren und ursprünglicheren Leben als Kontrapunkt zu dem mehr und mehr durchtechnisierten und entfremdeten Alltag.

Dignatur Bilder